Adaption

Adaption ist die Anpassung an einen neuen Zweck oder Funktion. In der Literatur geht es um die Umarbeitung eines Textes für einen anderen Verwendungszweck. So wird zum Beispiel aus einem Interview eine Presseinformation oder auch ein einfacher Nachrichtentext. Der informelle Inhalt bleibt im Wesentlichen erhalten. Der Ausdruck wird komplett überarbeitet und den neuen Anforderungen angepasst.

Autor

Autor und Autorin sind Verfasser und damit Urheber schöpferischer sprachlicher Werke. Diese Texte werden schriftlich verfasst. Sie können auch illustriert sein, wobei auch mehr Bilder und Grafiken enthalten sein können, als Text.

Copywriting

Copywriting ist die deutsche Definition dafür ist das Werbetexten. Dahinter verbirgt sich das Schreiben von ansprechenden Verkaufstexten. Ziel des Werbetexters ist es, den Leser zu bestimmten Aktionen zu bewegen. Der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen oder die Preisgabe von Informationen, steht im Mittelpunkt.

Ghostwriting

Ghostwriting ist, zu deutsch, das Auftragsschreiben von Texten. Ein Autor schreibt im Namen anderer Personen.  Die Texte, meist Biografien, Artikel oder Reden werden im Namen des Auftraggebers verbreitet. Der eigentliche Autor wird, in der Regel, nicht bekannt und bleibt im Hintergrund.

Journalist

Journalisten sind hauptberuflich oder freiberuflich am Publizieren von Informationen, Meinungen und/oder Unterhaltungsbeiträgen beteiligt. Die Veröffentlichung erfolgt in Massenmedien in Wort, Schrift, Bild, Audio und Video.

Korrektorat

Im Korrektorat erfolgt eine Prüfung von Texten auf sachliche Richtigkeit unter Beachtung der Interpunktion, Rechtschreibung und Grammatik. Dabei werden auch Stilfehler und Mängel bei der Typografie berichtigt. Es erfolgt jedoch keine Korrektur von Inhalt und Ausdruck. Ziel ist die fehlerfreie Gestaltung von Texten, bevor Diese veröffentlicht werden.

Korrespondent

Als Korrespondenten bezeichnet man  Journalisten, die außerhalb der Redaktion, für Radio, TV, Printmedien oder Online-Redaktionen berichten. Sie können fest angestellt sein oder als freiberufliche Publizisten arbeiten. In der Regel berichten sie von einem fernen Ort und/oder für einen bestimmten Zeitraum und/oder über besondere Ereignisse.

Lektorat

Im Lektorat werden Manuskripte geprüft, bevor sie in Druck gehen. Im Gegensatz zum Korrektorat wird hier nicht nur Fehler in der Grammatik, Rechtschreibung, Interpunktion, Stil und Typographie berichtigt, sondern auch der Inhalt beurteilt. Es werden zusätzlich Inhalt und Ausdruck redaktionell überarbeitet, ohne die Aussagekraft wesentlich zu ändern. Ziel ist es, die Texte in ihrer Wirksamkeit zu verbessern.

Publizistik

Publizistik ist die Tätigkeit von Journalisten, Schriftstellern oder Wissenschaftlern, die mit ihren Artikeln, Kommentaren oder Analysen am aktuellen, wissenschaftlichen, geschäftlichen oder politischen Geschehen durch Veröffentlichung in Medien teilnehmen. Sie beteiligen sich mit diesem Handeln aktiv an der Bildung der öffentlichen Meinung. Auch Texter, Blogger und andere Autoren sind Publizisten, wenn sie ihre Beiträge der Öffentlichkeit in der Presse, Radio/TV oder über das Internet zugänglich machen.

Redaktion

Redaktion ist die Auswahl und Bearbeitung von Beiträgen, bevor Diese veröffentlicht werden. Redakteure arbeiten fest angestellt für Zeitungen und Zeitschriften oder in Rundfunk- und Fernsehanstalten. Für Online-Medien sind teilweise auch Freiberufler als Redakteure tätig. Redakteure werden journalistisch tätig, wenn sie selbst Artikel verfassen.

1 2